Neues Kommando für die FF Kirchbach

Fabian Buchacher und Roman Wastl übernehmen das Kommando.

 



Fabian Buchacher (29) heißt der neue Kommandant der FF Kirchbach und wurde mit 100 Prozent der Stimmen gewählt. Bisher war er schon Stellvertreter. Ihm zur Seite steht Roman Wastl (29), welcher in der letzten Periode die Funktion eines Zugskommandanten innehatte und er war auch Schriftführer der Wehr.

 

Kdt. Fabian Buchacher, Bgm. Markus Salcher und Kdt-Stv. Roman Wastl

 

Unter dem Vorsitz von Bürgermeister Markus Salcher wurde am Freitag, dem 23. April 2021 im Mehrzwecksaal der Marktgemeinde Kirchbach die Wahl des Ortsfeuerwehrkommandanten und seines Stellvertreters abgehalten. Gleichzeitig gab es auch die Jahreshauptversammlung 2020. Sämtliche Covid-19-Schutzmaßnahmen wurden ordnungsgemäß eingehalten. Der bisherige Kommandant Engelbert Wastl konnte zur Versammlung als Ehrengäste Bezirksfeuerwehrkommandant Herbert Zimmermann und Feuerwehrarzt Dr. Hannes Heschl willkommen heißen. Insgesamt gab es im abgelaufenen Jahr einen Brandeinsatz sowie zwölf technische Einsätze. Coronabedingt gab es einen leichten Abgang in der Kameradschaftskasse, da fast keine Veranstaltungen durchgeführt werden konnten, wusste Kassier Alexander Stampfl zu berichten. Für ihren 25-jährigen Dienst in der Feuerwehr wurden die Kameraden Rudolf Weger jun., Michael Allmaier und Reinhard Janesch, für 40 Jahre aktiv im Feuerwehrdienst Engelbert Wastl geehrt. Geschenke gab es noch für die ausscheidenden Funktionsträger Engelbert Wastl (Kommandant), Erwin Themessl (Kameradschaftsführer) und Andreas Peturnig (Atemschutzbeauftragter). Die Feuerwehr Kirchbach hat insgesamt rund 90 Mitglieder inklusive Reservisten und Altkameraden. 70 Personen waren wahlberechtigt und es gab bei den beiden Wahlgängen jeweils 46 abgegebene Stimmen. Der neue Kommandant Fabian Buchacher appellierte in seinen Schlussworten an die Kameradschaft innerhalb der Feuerwehr. Diese könne nur funktionieren, wenn jedes einzelne Mitglied seinen Teil dazu beitrage. „Gemeinsam sind wir stark“ so der im Hauptberuf als Notfallsanitäter beim Roten Kreuz tätige Kirchbacher.

 

 

Dank an den scheidenden Kommandanten Engelbert Wastl (2.v.l.)



Dank an den scheidenden Kameradschaftsführer Erwin Themeßl (2.v.l.)



Dank an den scheidenden Atemschutzbeauftragten Andreas Peturnig (2.v.l.)

 

 

 

Text und Fotos: FF Kirchbach


Drucken   E-Mail